Hallo, ich bin Lou! Expertin für Wein.
So überschreibt Louisa ihre Website www.bringflavourhome.de

Bring Flavour Home ist ein Weinblog. Seit 2020 begeistert Lou ihre Community, die zwischenzeitlich schon knapp 10.000 Follower zählt.

Qualität vor Quantität ist ihr Credo. Ihre fundierte Ausbildung im Bereich Wein und ihre charismatische und unterhaltsame Art haben auch die Macher der myKaiserstuhl Plattform aufmerksam gemacht, sodass eine Partnerschaft entstanden ist, die abseits vom Mainstream Weinwissen und mehr an den Mann bringt.

Im Rahmen des zweiten myKaiserstuhl online Events haben wir mit Lou gesprochen.

Hi Lou, wir von myKaiserstuhl sind immer wieder total begeistert, wie Du Weinwissen transportierst. Wo und wie hast Du Dir dieses Wissen angeeignet?

Zunächst einmal bin ich in der Hotellerie und Gastronomie groß geworden und habe schon sehr früh ein Bewusstsein für Genuss entwickelt. Nach meiner schulischen Ausbildung habe ich Restaurantfachfrau gelernt, um dann internationale Weinwirtschaft in Geisenheim zu studieren. Meine beruflichen Stationen und meine Erfahrungen in der Weinwelt haben diese Basis ergänzt.

Wie kam es zur Zusammenarbeit mit myKaiserstuhl?

Das myKaiserstuhl Team hat mich auf Instagram „kennengelernt“ und mit mir gesprochen. Die Chemie hat gepasst und so kam es zu einer ersten Kooperation, einer online Weinprobe mit Gin und Beats.

Offensichtlich hat es nicht nur Spaß gemacht, es wurde ja auch gleich eine nächste Kooperation geplant, die nun am 13.3.21 über die Bühne geht. Was erwartet uns Lou?

Wieder 6 wunderbare Weine von tollen Weingütern. Unser gemeinsames Ziel ist es, das Bewusstsein und die Begeisterung für den Kaiserstühler Wein auf eine entspannte Art und Weise zu fördern.

Du hast mit fast 10.000 Followern auf Instagram ja bereits eine große Community begeistern können. Wer ist der typische Follower von bringflavourhome?

Ich freue mich über jeden, der sich für dieses Konzept begeistern kann dh. gerne alle Altersklassen. Der Split weiblich und männlich liegt bei 50/50. Das finde ich persönlich sehr schön.

Wird es weitere gemeinsame Formate mit myKaiserstuhl geben? Und wenn ja, was schwebt Dir vor?

Wir arbeiten gerade mit Firmenkunden und machen so auf den Kaiserstuhl und seine Weine in ganz Deutschland aufmerksam. Zu Ostern planen wir ein Weinpaket mit Rose Weinen. Mit der Vorauswahl haben wir begonnen.


Wir haben mit Ulrike Peissl von FREIBURGerLEBEN über Ihre Picknickkorb-Aktion gesprochen.

Wie seid ihr auf diese Idee gekommen?

Der Gedanke eine Tour mit Picknick zu gestalten ist eigentlich seit Jahren in unseren Köpfen, nur kamen wir leider nie wirklich zur Umsetzung. Dieses Jahr, durch die mehr individuelle Nachfrage haben wir uns endlich hingesetzt und einer Idee auch die Realisierung folgen lassen.

Welche Highlights erwarten die Teilnehmer auf der Tour?

Wir haben die schönsten Aussichtspunkte und kulturellen Highlights im südlichen Kaiserstuhl zu einer Rundtour zusammengefügt und gleichzeitig Optionen gegeben, die auf die Kunden speziell eingehen, d.h. bei Paaren kann es einen anderen Verlauf geben (Schwerpunkt auf Weinwanderwege/ Weingüter) als bei Familien (Spielplätze/ Baggersee). Nach dem Motto: Nimm das Schönste, füge es zu einer Tour zusammen und lasse genügend Individualität.

Welche Produkte habt ihr in eurem leckeren Picknick-Korb?

Es handelt sich ausschließlich um regionale Produkte, wie z.B. vegetarische Brotaufstrich , Wurst und Käse aus dem Kaiserstuhl sowie saisonales Obst und Gemüse direkt aus Bickensohl.

Was versteht ihr unter dem Aspekt Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit ist uns sehr wichtig – auch das beigelegte „Geschirr“ ist von einer Firma aus Oberrottweil (Magu), produziert aus Bambusfasern, Wir haben uns auch hier noch genauestens informiert. Die Firma schrieb uns: „Nachhaltigkeit ist für uns sehr wichtig und haben wir, soweit möglich, in allen Schritten der Produktion umgesetzt. Der Bambus wird in der Heimat des Bambus in China auf nachhaltigen Plantagen angebaut. Hierfür besitzt die für uns tätige Fabrik eine eigene Lizenz zur Ernte, sodass auch die Wiederaufforstung gesichert ist. Die Verarbeitung erfolgt in China nach unseren Vorgaben. Hiervon überzeugen wir uns mehrmals im Jahr persönlich vor Ort. Die Fabrik ist darüber hinaus aktuell wieder in der Zertifizierung nach Iso 9001, die die Qualität der Arbeitsbedingungen sichert, denn wir finden, dass auch nachhaltige Vergütung und Produktionsstandards nachhaltig sein müssen. Die eingesetzten Farben sind selbstverständlich lebensmittelecht, was ebenfalls geprüft wird.“

Welche Touren bietet Freiburgerleben sonst noch am Kaiserstuhl an?

Auch Traktorfahrten (ab 8 Personen) können über uns gebucht werden, in Planung ist noch eine Kaiserstuhl Rundtour mit dem E-Bike.


Lust auf einen Roadtrip durch den Kaiserstuhl & Picknick in den Weinbergen? Jetzt mehr erfahren: https://freiburgerleben.de/eskapaden.htm